Kreisdelegiertenkonferenz der DKP München

E-Mail Drucken PDF

Mit einer Kreisdelegiertenkonferenz zog die DKP München am 25. April Bilanz und diskutierte die Tätigkeit in den nächsten Monaten. Großen Raum nahm die Vorbereitung des 21. Parteitags der DKP ein. Unter dem Schlüsselwort »Marxismus-Leninismus« soll mit diesem Parteitag im November eine Änderung des Charakters und der Politik der DKP festgelegt werden.

 

Die überwiegende Mehrheit der Münchner DKP stellt sich gegen diesen Weg. Im Referat des Kreisvorstandes (Anlage) wurde ausführlich entwickelt, warum sich der »Marxismus-Leninismus« nicht als Identifikationsmerkmal der DKP eignet und die DKP München "diesen Weg nicht mitgehen wird." Die Delegierten wählten Kerem Schamberger und Leo Mayer zu den gleichberechtigten Sprechern der DKP München. Gewählt wurden außerdem die weiteren Mitglieder des Kreisvorstandes, die Delegierten der DKP München zum Parteitag und zur Bezirksdelegiertenkonferenz der DKP Südbayern.
Anlagen:

  • Referat des Kreisvorstandes
  • Protokoll der Kreisdelegiertenkonferenz
  • Beschlüsse
 

Nachrichten von www.kommunisten.de

  • Probleme der Zusammenarbeit der politischen Linken
    23.07.2016: Im „Dorf des Widerstands“ auf dem UZ-Pressefest leitete Bettina Jürgensen, Mitglied der DKP und Vorstandsmitglied der „marxistischen linken“ eine gut besuchte Diskussionsrunde mit dem Thema „Probleme der Zusammenarbeit der politischen Linken gegen Krise und das Erstarken nationalistischer und rassistischer...
  • Türkei: Der Mechanismus des Staatsstreichs läuft immer
    25.07.2016: "Anstatt Schritte zur Demokratisierung zu unternehmen, zielt die AKP darauf ab, ihre dominierende Rolle zu festigen und den Genozid an der kurdischen Bevölkerung zu intensivieren", heißt es in einer Erklärung der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) zur Situation nach dem gescheiterten...
  • Das Dorf des Widerstands bei UZ-Pressefest 2016 war ein Erfolg
    21.07.2016: Die drei DKP-Bezirke, Südbayern, Rheinland Pfalz und Saarland haben mit tatkräftiger Unterstützung von vielen Genossinnen und Genossen aus anderen Bezirken beim Pressefest der UZ vom 1. bis 3. Juli ein Dorf des Widerstands gestaltet, das bei den Pressefestbesuchern auf...
  • Venezuela: „In unserer Krise verbinden sich Öl-Abhängigkeit und produktive Schwäche“
    21.07.2016: "Das Modell des Rentenstaates ist zusammengebrochen. Wir brauchen in aller Dringlichkeit eine Agenda, um den Weg zu einer produktiven Wirtschaft einzuleiten, die weder extraktiv noch ausschließlich auf den Export von Rohstoffen orientiert ist", sagt Rodrigo Cabezas im Interview. Rodrigo...
  • „Digitalisierung ist Klassenfrage“ – 24. isw-forum zu digitaler Arbeit und Industrie 4.0
    20.07.2016: „Wir diskutieren heute über die sich entwickelnde Realität der Wirtschaft. Derzeit gibt es 10 Millionen intelligente Roboter, 2020 sollen es Milliarden sein“, mit diesen Worten leitete Conrad Schuhler das 24. isw-forum im Münchner Gewerkschaftshaus ein.
  • Bankenkrach. Der nächste?
    19.07.2016: "Jetzt kommt so etwas wie die zweite Welle - neun Jahre nach der Finanzkrise", warnt der ehemalige Schweizer Zentralbankchef Philipp Hildebrand. Der Deutsche-Bank-Chefökonom fordert schon mal 150 Milliarden für Europas Banken. Angeblich ist der Brexit schuld. Doch das Problem...

kommunist-werden


Gramsci-Broschüre der DKP Südbayern

Titelblatt_aussen

Kosten: 2,50 Euro plus Versand (bei Einzelheft 0,85 Euro)

ab 10 Stück und bei Vorkasse pro Heft 2,- Euro und versandkostenfrei

Bestellung über solveiggruber@hotmail.de

Bankverbindung:
DKP München, Kto-Nr.213 888 800
Postbank München, BLZ 700 100 80, Kennwort "Gramsci"
BIC: PBNKDEFF
IBAN: DE69700100800213888800



marxistische linke


Lokale Organisationen und Bündnisse:

mbgkr

muc-fbbb

Kopie_von_MAPC-RundLogo

 

aida213x42

attac-muc-neu  

dff-muc

ku

   cuba

 

vvn-muc-bda_2