DKP Rosenheim - Aktuelles

Wann setzt die Monopolbourgeoisie auf den Faschismus als Herrschaftsform

Marxistische Blätter 1-13 (2013)

Auszug aus Jürgen Lloyd: Querfront und Sozialismusdemagogie

15.5.2013 - "Die imperialistische Bourgeoise ist auf die aktive Mitarbeit der Masse der Bevölkerung angewiesen. Das gilt sowohl ganz unmittelbar bei der Mehrwertproduktion im Betrieb als auch - diese Erfahrung hat der Erste Weltkrieg sehr nachhaltig eingeprägt - für die letztlich per Krieg ausgetragene Neu-Verteilung der wirtschaftlichen und politischen Macht- und Einflusszonen. Doch die aktive Mitarbeit setzt eine verbreitete (zumindest stillschweigende) Zustimmung zu den herrschenden Verhältnissen voraus und diese Zustimmung wird durch die reale Entwicklung der kapitalistischen Wirklichkeit zunehmend gefährdet.

Weiterlesen...
 

"Linke Phrasen-Rechte Politik, zur Politik des Arbeiterbundes"

Rückschau in die Geschichte der DKP

8.2.2013 - Die Ereignisse bei der Mitglieder-Versammlung der DKP-Südbayern im Dezember 2012 (siehe auch Südbayern Seite: Konfrontation auf dem Weg zum Parteitag) veranlassen uns einen Blick in die Geschichte der DKP zu tun.

Nach dem Niedergang der sozialistischen Staaten, nicht nur in Europa, mußten viele, nicht nur die DKP-Anhänger "ideologische Federn lassen". Dies und die raschen Veränderungen der politischen Lage führten in den neunziger Jahren zu Gesprächen und zur Zusammenarbeit mit verschiedenen Kräften. Darunter waren auch Gruppen, welche die DKP seit ihrer Gründung 1968 politisch attackiert hatten. In Südbayern vor allem VertreterInnen des Arbeiterbundes. Nach jahrelanger Diskussion gab es eine Einigung. Viele GenossInnen des Arbeiterbundes sind inzwischen Mitglieder der DKP.

Weiterlesen...
Seite 11 von 11
Banner